Alkoholfrei. Kalorienarm. Hochwertig.

0 Min. (Lesedauer)

0 Kommentare

Weinprobe zu Hause erleben - ganz ohne Alkohol

Rebekka Villbrandt

Veröffentlicht am 13 May, 2024

Weinverkostung zu Hause - alkoholfrei

Eine Weinprobe daheim zu veranstalten kann eine unterhaltsame Erfahrung sein, die deine Sinne anspricht und dein Wissen über Wein vertieft. Doch wie geht man eigentlich vor, wenn man eine Weinverkostung zu Hause organisiert? Von der Auswahl der Weine bis hin zur Gestaltung der Verkostung gibt es einige Schritte zu beachten, damit deine Weinprobe zu einem Erfolg wird.

In diesem Beitrag werfen wir einen Blick darauf, wie du eine Weinprobe in deinen eigenen vier Wänden durchführst, damit du und deine Gäste ein unvergessliches Genusserlebnis erleben können. Und für diejenigen, die das volle Weinprobenerlebnis zu Hause genießen möchten, ohne sich Gedanken über den Alkoholgehalt machen zu müssen, haben wir ebenfalls vorgesorgt.

Tipps und Tricks für eine gelungene Weinprobe

Auswahl der Weine

Zunächst sollte man die (alkoholfreien) Weine sorgfältig auswählen, um eine Vielfalt an Aromen und Stilen zu präsentieren.

Die Kunst des Verkostens: Sinne aktivieren

Während der Verkostung sollten alle Sinne aktiviert werden: Beginne mit dem Betrachten der Farbe des Weins, rieche an seinem Bouquet, probiere ihn langsam, um die verschiedenen Geschmacksrichtungen zu erfassen, und achte auf die Textur im Mund. Es ist auch hilfreich, Notizen zu machen, um deine Eindrücke festzuhalten und die verschiedenen Weine miteinander zu vergleichen.

Die richtige Menge

In der Regel werden kleine Mengen probiert, um die Geschmacksnuancen jedes Getränks vollständig zu erfassen, typischerweise etwa 30 bis 60 ml.

Zwiwa nicht vergessen

Zwischen den Proben solltest du den Gaumen mit Wasser neutralisieren, um eine klare Unterscheidung zwischen den Weinen zu gewährleisten.

Snackideen für die Weinprobe:

Als Neutralisation zwischen den Weinproben eignen sich leichte, neutral schmeckende Snacks oder Appetithäppchen wie Cracker, ungesalzenes Weißbrot, Gurkensticks oder neutrale Käsesorten wie Mozzarella oder Frischkäse. Intensive Snacks beeinflussen die Wahrnehmung der Weine. Ziel ist es, den Gaumen zu klären für die nächste Verkostung.

Die richtige Reihenfolge: Von leicht bis schwer

Wichtig ist auch, die Weine in der richtigen Reihenfolge zu verkosten, beginnend mit den leichteren und fruchtigeren Sorten und endend mit den schwereren und komplexeren. Letztendlich geht es darum, die individuellen Vorlieben und Nuancen jedes Weins zu entdecken und das Genusserlebnis in vollen Zügen zu genießen.

 

Vorbereitung is key!

Bevor du mit deiner Weinprobe beginnst, müssen alle Vorbereitungen getroffen werden.

  • Stelle sicher, dass die alkoholfreien Weine und der Sekt rechtzeitig gekühlt sind.
  • Bereite passende Snacks oder Appetithäppchen vor.
  • Stelle Wassergläser und Weingläser bereit.
  • Wenn deine Gäste Notizen machen möchten, lege Stift und Papier auf den Tisch.

 

Die Verkostung

Starte deine Weinprobe mit unserem erfrischenden alkoholfreien Weißwein, dem Nuwyne. Lasse dich von seinen blumigen Aromen verführen und genieße die leichte Säure.

Tipp: Wenn du Alkohol trinkst, kannst du ihn mit traditionellen Weißweinen vergleichen und die Unterschiede entdecken.

Als nächstes steht die Verkostung unserer alkoholfreie Weinschorle an. Winade Weiß bietet eine harmonische Mischung aus Wein und sprudelndem Wasser und erfrischt den Gaumen.

Im Anschluss daran folgt unsere Rosé-Weinschorle, die Winade Rosé. Diese kann entweder direkt im Vergleich mit der Winade Weiß genossen werden oder als eigenständiges Genusserlebnis. Schmeckst du die Geschmacksnuancen heraus?

Nach der Roséschorle empfehlen wir einen Sprung zu unserem fruchtigen Rosé-Schaumwein, dem Nuspritz Rosé. Tauche ein in das prickelnde Vergnügen und erkunde die Aromen von roten Früchten und Beeren. Nimm dir Zeit, um die Vielfalt dieser Nuancen zu erkunden und deine Eindrücke festzuhalten.

Zum krönenden Abschluss rundet ein Glas unseres alkoholfreien Sekts die Weinprobe ab. Genieße die feine Perlage und den erfrischenden Geschmack des Nuspritz, der diese Verkostung feierlich beendet.

 

Cheers für deine Weinverkostung

Mit diesem Guide für deine eigene Weinverkostung zu Hause bist du bestens gerüstet, um ein unvergessliches Genusserlebnis für dich und deine Gäste zu schaffen. Von der Auswahl der Weine über die richtige Verkostungstechnik – nichts kann mehr schiefgehen.
Cheers! Auf unzählige weitere unvergessliche Weinverkostungen – mit oder ohne Alkohol!
Uns hat die alkoholfreie Weinverkostung sehr viel Spaß gemacht, wir hoffen dir auch!